BLITZEINSCHLAG IM TERRITORIUM von Christine Werner

Vor kurzem war noch alles normal, doch auf einmal verhält sich Terris beste Freundin total seltsam. Auf dem Schulklo schmeißt sie sogar ihr geliebtes Pferde-T-Shirt in den Müll! Und dann ist da noch Terris Mutter, die ihren Lippenstift in die Mikrowelle stellt. Die beiden machen total verrückte Dinge, werden hysterisch und haben irgendwie immer gute Laune. 

Relativ schnell wird Terri klar: Es müssen Liebesblitze sein, die die beiden durchdrehen lassen. Aber bleiben sie jetzt so? Wird es noch schlimmer? Und sind Liebesblitze gefährlich? Und das Wichtigste: Wer bitte ist dieser Micha, in den sich Terris Mutter scheinbar verliebt hat?

Richtig gefreut hat mich, dass Terri nicht in der klassischen Bilderbuch-Familie nach dem Schema Mutter, Vater, Kind (+ evtl. Geschwister) lebt. Ihre Eltern leben getrennt. Ihr Vater hat mit seiner neuen Lebensgefährtin Selma ein zweites Kind und Terri wohnt mal hier und mal da. So bietet sie Identifikationsfläche für viele Kinder und junge Jugendliche, die sich bisher eher selten in Büchern wieder finden. 

Besonders cool ist in diesem Hinblick auch, dass Micha eben nicht der Mann ist, der erwartet wird, sondern eine Frau. Bisher sind kaum queere Figuren, so auch kaum queere Eltern in Kinderbüchern zu finden. Umso wichtiger finde ich daher Bücher wie dieses!!

Die Idee, dass sich Terri wegen der Veränderungen, die Nina und ihre Mutter durchmachen, als sie sich verlieben erst einmal Sorgen macht, finde ich richtig toll! Und auch die Idee mit den Liebesblitzen, die für schuld sein müssen an dieser ganzen Verliebtheit.

Buchtrailer „Blitzeinschlag im Territorium“

Obwohl das Buch immer wieder ernstere, wichtige Themen anschneidet, verliert es doch nicht seine Leichtigkeit. Statt ernst, ist Grundstimmung vor allem humorvoll. Gleichzeitig werden Sorgen aber ernst genommen, werden besprochen statt einfach weggedacht.

Alles in Allem hat mir das Buch wirklich spaß gemacht zu lesen. Ich konnte mich gut in Terri hineinversetzen, habe aber auch gemerkt, dass ich mit 20 nicht mehr so ganz die Zielgruppe bin, auch nicht auf einer weiteren Metaebene. Die Zielgruppe von diesem Buch liegt eher zwischen 10 und 13 und es versucht auch garnicht weitere Altersgruppen anzusprechen, sodass ich dies keinesfalls als Kritikpunkt werten, aber zur Orientierung anmerken möchte.

“Blitzeinschlag im Territorium“ hätte mich mit 10 oder 11 Jahren ganz bestimmt noch viel mehr begeistert als heute. Die Ideen und deren Umsetzung finde ich sehr gelungen und ich Liebe die Leichtigkeit, mit der auch ernstere Sorgen und Themen behandelt werden. Dementsprechend gebe ich sehr gerne 5 Sterne!

Buch: Blitzeinschlag im Territorium
Ab: 11 Jahren
Autorin: Christine Werner
Verlag: mixtvision
Seitenanzahl: 180
Et: 10.02.2020
ISBN: 978-3-95854-150-4
Preis: 14,00€ [D] [gebunden]

Herzlichen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Zum Familien Blog zu dem Buch

Mehr Besprechungen zu Büchern aus dem Verlag

Eve Bernhardt

Eve Bernhardt ist in Göttingen aufgewachsen und liest schon so lange sie denken kann. 2018 machte sie nach dem Abitur in Wolfsburg ein FSJ Kultur. Derzeit studiert sie Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim und betreibt ihren eigenen Jugendbuchpodcast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben