Startseite » Rezensionen » FLIP MY HEART von Liv Modes

FLIP MY HEART von Liv Modes

Es ist Winter und Weihnachten steht vor der Tür. Die perfekte Zeit also, um “Flip My Heart” zu lesen, und sich mit dem Buch etwas einzustimmen! Aber worum geht es in dem Buch überhaupt?

Flip my Heart, Schlittschuhe
Flip my Heart von Liv Modes

Am liebsten würde sich die 18-jährige Mel komplett auf ihr großes Ziel konzentrieren: Sie möchte gemeinsam mit Ihrem Partner und besten Freund Nick Olympiasiegerin im Eiskunstlaufen werden. Schul- und Familienstress stellen sich Ihr allerdings in den Weg. 

Als ihre Eltern von Mels Lehrerin erfahren, dass sie droht, ihren Französischkurs nicht zu bestehen, droht ihr Vater, sie nicht weiter finanziell beim Eislaufen zu unterstützen. Und er zwingt sie, ihn in ihren Weihnachtsferien in ein schickes Hotel in der Schweiz zu begleiten, damit er sie im Blick haben und so zum Lernen zwingen kann. Trotz der Isolation von ihren Freund*innen und dem Tapetenwechsel gehen ihr die bevorstehenden Wettkämpfe jedoch nicht aus dem Kopf. 

Doch als Mel dann im Hotel aber auf June trifft, finden ihre kreisenden Gedanken plötzlich ein neues Zentrum. Dieses faszinierende Mädchen, mit dem Mel in den nächsten Tagen viele schöne Momente und einen Teil ihrer Sorgen teilt. Zwischen den Beiden entwickelt sich ein enges, beinahe magisches Band. 

Und dann erfährt Mel etwas, dass nicht nur droht, die Beziehung der Beiden zu zerstören, sondern auch ihre Karriere als Eiskunstläuferin.

Liv Modes erzählt in ihrem Buch vom Verliebt sein, von großen Träumen, vom dafür Kämpfen, vom selbstauferlegten Druck, und vom Schicksal, das einem manchmal einen Strich durch die Rechnung macht. Sie erzählt vom Wunsch nach Verständnis und vom Einstehen für sich selbst. 

Mel als Hauptfigur fand ich sehr authentisch, ich konnte ihr gut nachfühlen. Sie ist voller Empathie und Durchsetzungswillen, in ihr herrscht jedoch ein Gefühlschaos. Mel muss für sich selbst klarmachen, was ihr wichtig ist, und welchen Preis sie bereit zu zahlen ist für das, was sie erreichen möchte. Aber auch June und Mels Freund*innen mochte ich sehr.

Wenig Details

Insgesamt ging mir in der Geschichte vieles zu schnell. An einigen Stellen findet viel Handlung in nur wenigen Sätzen statt, da und auch generell hätte ich mir ein wenig mehr Details gewünscht.

Dennoch fand ich, dass sich das Buch sehr angenehm hat lesen lassen und ich habe den locker-leichten und humorvollen Schreibstil der Autorin sehr genossen. 

„Flip My Heart“ von Liv Modes ist auf angenehme Weise kitschig und hat mir trotz der wenigen Details beim Lesen viel Spaß gemacht.


Auch schön in die Jahreszeit passt übrigens das Buch “Ein Junge namens Weihnacht“!


Bibliographisches zu Flip my Heart

Erschienen bei Carlsen Impress

ISBN: 978-3-551-30423-0

Umfang: 244 Seiten

Preis (Taschenbuch): 12,99€

Link zur Buchseite beim Verlag

Vielen Dank an die Autorin und den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Eve Bernhardt

Eve Bernhardt ist in Göttingen aufgewachsen und liest schon so lange sie denken kann. Nach ihrem FSJ Kultur begann sie 2019 Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim zu studieren. Daneben arbeitet sie als freie Journalistin für eine Lokalzeitung. Seit 2020 betreibt sie zudem ihren eigenen Jugendbuchpodcast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben