HELLO SUNSHINE von Laura Dave


Werbung, da Markennennung
Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das Leseexemplar!

Titel: Hello Sunshine
Originaltitel: Hello Sunshine
Autor: Laura Dave
Verlag: Blanvalet
Seitenanzahl: 384
Et: 16.04.2018 ❗
ISBN: ISBN: 978-3-7341-0353-7
Preis: 9,99€ [D] [Taschenbuch]

Klappentext:
Sunshine Mackenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer YouTube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder gern befreundet wäre. Noch dazu hat sie ihren Traummann geheiratet, den Architekten Danny, der ihr treu bei allem zur Seite steht. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag herauskommt, dass die hochgelobten Rezepte aus der Show gar nicht von ihr sind. Die Fans sind empört, und Sunshine sieht nur einen Ausweg: Sie verlässt New York, um in einem kleinen Küstenstädtchen noch einmal von vorn zu beginnen …

Meinung:
Auch wenn das Cover mit den Blumen nicht so wirklich zum Inhalt des Buches passt, und beispielsweise etwas zum Essen auf dem Cover deutlich passender wäre, so gefällt mir das Cover stilistisch dennoch gesehen sehr gut.
Die Geschichte beginnt an einem deutlich späteren Zeitpunkt, als der Klappentext womöglich vermuten lässt.
Von dem perfekten Leben, welches Sunshine aka Sunny führt bekommt man als Leser nichts mit. Stattdessen beginnt die Lesereise mit einem kompletten Desaster.
Persönlich hätte ich mir einen etwas früheren Einstieg gewünscht, einfach damit das Dilemma in dem Sunny steckt noch etwas stärker beziehungsweise offensichtlicher wäre und ihre Situation noch ein wenig besser  nachvollziehbar wäre.
Doch auch so kann man sich mit dem Fortschreiten der Geschichte immer besser in sie hinein versetzen.
Sie entwickelst sich besonders zum Ende hin zu einem sehr starken Sympathieträger. Schon von Anfang an versucht sie nicht, ihre Fehler abzustreiten sondern versucht sich im Gegensatz zu ihrer Vergangenheit, an der Wahrheit entlang zu hangeln.
Ich muss ihr auch großen Respekt entgegenbringen, da sie sich auch nicht unterkriegen lässt, als die gesammte Welt gegen sie zu sein scheint.
Lesen lässt sich das Buch sehr flüssig und angenehm! Der Schreibstil ist sehr fließend und macht Lust darauf, weiter zu lesen.

Fazit:
Auch wenn ich mir einen etwas intensiveren Einstig gewünscht hätte, finde ich das Buch sehr gelungen. Es erzählt die geschichte einer starken Frau, von der sich viele ein Scheibchen abschneiden sollten! Dafür gebe ich 4 Sterne: 🌟🌟🌟🌟☆.


Liebe Grüße, 
Eure Eve

Eve Bernhardt

Eve Bernhardt ist in Göttingen aufgewachsen und liest schon so lange sie denken kann. 2018 machte sie nach dem Abitur in Wolfsburg ein FSJ Kultur. Derzeit studiert sie Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim und betreibt ihren eigenen Jugendbuchpodcast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben