LUFTSCHLÖSSER SIND SCHWER ZU KNACKEN von Antje Leser

Worum gehts?

Nica und Jonas kommen aus zwei verschiedenen Welten: Sie wird von ihrer Familie zum Klauen gezwungen, er lebt ein relativ normales Leben für einen Jugendlichen und muss sich dank seiner reichen Eltern keine Sorgen um seine Zukunft machen.

Als Jonas’ Eltern in den Urlaub fahren, soll Nica in deren Haus einbrechen und den Autoschlüssel mitgehen lassen. Doof nur, dass Jonas zu Hause geblieben ist und sie erwischt. Panisch greift Nica zum nächstbesten Gegenstand, nicht dem Autoschlüssel sondern Jonas’ Handy, und haut ab.

Als sich ihre Wege dann immer wieder kreuzen, gibt Nica mit der Zeit immer mehr von sich Preis. Jonas hingegen bringt sie dazu Dinge zu hinterfragen und plötzlich stecken sie beide in großer Gefahr.

Höre auch gerne, was ich in meinem Podcast zu dem Luftschlösser sage:

Meine Meinung:

Alles in allem fand ich die Idee super: Nica ist Teil eines Familienclans und schon allein damit ist die Story einfachem mal was anderes als in den meisten Büchern für Jugendliche, die so gerne nach dem Badboy-Goodgirl Klischee funktionieren.

Es gibt viele süße, aber auch gleichermaßen spannende und aufregende Momente und so konnte mich „Luftschlösser“ total fesseln. Lediglich zum Ende hin wurde es mir dann etwas zu schnell. Die Geschichte lässt sich die Zeit, die sie braucht, abgesehen von den letzten Seiten: Hier wirkt sie gestaucht und alles passiert etwas zu hektisch.

Besonders gut hat mir der Perspektivwechsel zwischen Nicas und Jonas’ Sichtweisen gefallen, aber auch die Ausarbeitung der Figuren. Sie sind facettenreich und alles Andere als 0-8-15!

Alles in allem ein tolles Buch für zwischendurch, das durchaus Abwechselung zu anderen Teenie-Romanzen zu bieten hat! Gerne gebe ich 4,5 Sterne.

Buch: Luftschlösser sind schwer zu knacken

Ab: 14 Jahren

Autorin: Antje Leser

Verlag: Magellan

Seitenanzahl: 304

Et: 15.07.2020

ISBN: 978-3-7348-5049-3

Preis: 17,00€ [D] [gebunden]

Herzlichen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Eve Bernhardt

Eve Bernhardt ist in Göttingen aufgewachsen und liest schon so lange sie denken kann. 2018 machte sie nach dem Abitur in Wolfsburg ein FSJ Kultur. Derzeit studiert sie Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim und betreibt ihren eigenen Jugendbuchpodcast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben