writtenbetweenthelines

Hallo, hier findest du Rezensionen. Insbesondere zu Jugend-, aber auch zu vielen anderen Büchern. Außerdem gibt es hier einen Bücherpodcast!

NEVERMOOR – FLUCH UND WUNDER von Jessica Townsend

Werbung, da Markennennung
Titel: Nevermoor – Fluch und Wunder
Originaltitel: Nevermoor – The trials of Morrigan Crow
Reihe: Band 1 – Nevermoor
Autor: Jessica Townsend
Verlag: Dressler
Seitenanzahl: 432
Et: 19.02.2018
ISBN: 978-3-7915-0064-5
Preis: 19,00€ [D] [gebundene Ausgabe]
Klappentext:
Willkommen in der Welt grenzenloser Magie! Morrigan Crow ist verflucht, an ihrem 11. Geburtstag zu sterben. Doch als die Zeiger auf Mitternacht zulaufen, wird sie vom wunderbar seltsamen Jupiter North gerettet und in sein Hotel in der geheimen Stadt Nevermoor gebracht. Dort gibt es riesenhafte, sprechende Katzen, Zwergvampire und echte Freunde für Morrigan. Doch sie muss schwierige Prüfungen bestehen, um in ihrem neuen Zuhause bleiben zu dürfen, und außer ihr scheint hier jeder ein besonderes Talent zu haben. Oder kann Morrigan vielleicht mehr, als sie ahnt?
Bildgewaltig und fantasievoll: Band 1 der international gefeierten Kinderbuch-Trilogie entführt die Leser in ein einzigartiges Wunderland voller Magie und Abenteuer.
Meinung:
Das Cover finde ich unglaublich schön! Menschen mit liebe fürs Detail werden hier garantiert fündig wie in einer Goldgrube. Sehr gelungen finde ich die Ausarbeitung Morriganns, welche sogar einen, im verlaufe der Geschichte wiederkehrenden, Regenschirm in der Hand hält und somit noch ein wenig besser  wieder zu erkennen ist.
Liebhaber der Details werden allerdings nicht nur auf dem Cover, sondern auch im Buch selber ausgiebigst bedient. Das ganze Drumherum wird auf eine sehr angenehme, aber dennoch ausgiebige Art und Weise beschrieben. So bekommt der Leser ein sehr gutes Verständnis davon, wie es im Hotel Deucalion, Morrigan neuem Zuhause, aussehen mag.
Generell lässt sich das Buch sehr leicht lesen und entwickelt sich dank seiner spannenden Geschichte und der recht einfach, aber nicht banal, gehaltenen Sprache zu einem wahren Pageturner.
Morrigan als Protagonistin fand ich ziemlich spannend. Sie ist noch recht jung, was man ihr immer wieder anmerkt, andererseits verhält sie sich häufig auch sehr reif für ihr junges Alter.
Besonders beeindruckend fand ich, wie gutmütig und friedseelig sie ist, ohne dabei naiv zu wirken. Immer wieder findet sie genau das richtige Maß zwischen Vertrauen und Hinterfragen.
Mein persönlicher Lieblingscharakter ist Jupiter North. Er ist bis zum Schluss eine sehr schleierhaft Figur, die man dennoch immer zu kennen vermutet. Seine Fürsorge für Morrigan hat mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.
Fazit:
Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen. Es ist wunderbar für Junge Leser geeignet, aber auch für ältere Leser sehr empfehlenswert! Ich gebe 5 Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟.
Herzlichen Dank an den Oetinger Verlag für das Rezensionsxemplar!
Liebe Grüße,
Eure Eve

Eve

ICH HEISSE EVE, BIN 20, STUDIERE AKTUELL KREATIVES SCHREIBEN UND KULTURJOURNALISMUS UND BLOGGE HIER SCHON SEIT ÜBER 4 JAHREN (VORALLEM ÜBER BÜCHER). AUSSERDEM HABE ICH SEIT DIESEM JAHR EINEN EIGENEN BÜCHERPODCAST!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben