writtenbetweenthelines

Hallo, hier findest du Rezensionen. Insbesondere zu Jugend-, aber auch zu vielen anderen BĂĽchern. AuĂźerdem gibt es hier einen BĂĽcherpodcast!

UND WENN DIE WELT VERBRENNT von Ulla Scheler [Rezension]

Werbung, da Markennennung

Titel: Und wenn die Welt verbrennt

Autor: Ulla Scheler
Verlag: Heyne fliegt
Seitenanzahl: 432
Et: 18.09.2017
ISBN: 978-3-453-27142-5
Preis: 14,99€ [D] [Paperback]
Klappentext:
Er ist ein Junge mit bunten Kreiden, der Menschen in Bildern auf dem Asphalt einfängt. Sie ist ein Mädchen mit einem dunklen Geheimnis, das niemanden an sich heranlässt. Felix und Alisa. Beide leben in ihrer eigenen Welt, bis sie sich durch Zufall begegnen. Und plötzlich ist es ausgerechnet Alisa, die Felix versteht wie niemand sonst. Zusammen sind sie stark, fast unschlagbar. Bis ein Haus brennt und Alisa von den Schatten der Vergangenheit eingeholt wird …
Meinung:
Das Cover des Buches gefällt mir total gut. Es hat mich emotional auf Grund seiner Farbkomposition super auf das Buch einstimmen können. Es wirkt wie ein chaotidches Feuer, was definitiv eine sehr tragende Rolle in der Geschichte spielen wird. Auch das Chaotische ist etwas, was einen in dem Buch nicht so schnell loslässt. 
Man wird direkt in die Geschichte hineingeworfen und bekommt durch die verschiedenen Erzähler schnell einen Ăśberblick ĂĽber die Charaktere. 
Was besonders spannend an den verschieden Erzählen ist, ist der zeitliche Aspekt. Mal wird die Geschichte aus verschieden Sichtpunkten mehrfach hintereinander erzählt und mal knüpfen sie chronologisch direkt aneinander an.
Die Geschichte ist total spannend erzählt und man merkt wie nicht nur man selbst sondern auch die Protagonisten selber immer mehr ĂĽber sich selber erfahren. 
Besonders Alisa hat sich total entwickelt. Allerdings hat sie auch mal wieder ein Schritt zurĂĽck gemacht, was sie zu einer total authentischen Person gemacht hat.
Sie ist nicht perfekt, aber findet mehr und mehr heraus, wer sie selber ist und wächst einem immer mehr an’s Herz. 
Aber auch Felix könnte mich beeindrucken. Er hat mich mit seiner Geduld gegenüber Alisa und seiner Friedseeligkeit total überrascht, da er damit total anders ist als Alisa.
Fazit:
Dieses Buch hat mir unheimlich gut gefallen, weil mich die Geschichte total berühren konnte und besonders die Protagonistin einiges an Überraschungen bereit hatte. Ich vergebe 5 Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei dem Heyne Verlag fĂĽr das Rezensionsexemplar!đź’•

Ganz liebe GrĂĽĂźe,
Eure Eve

Eve

ICH HEISSE EVE, BIN 20, STUDIERE AKTUELL KREATIVES SCHREIBEN UND KULTURJOURNALISMUS UND BLOGGE HIER SCHON SEIT ĂśBER 4 JAHREN (VORALLEM ĂśBER BĂśCHER). AUSSERDEM HABE ICH SEIT DIESEM JAHR EINEN EIGENEN BĂśCHERPODCAST!

3 Gedanken zu „UND WENN DIE WELT VERBRENNT von Ulla Scheler [Rezension]

  1. Was für eine schöne Rezension. Ich bin richtig gefesselt von deiner Beschreibung und deinen Ausführungen. Endlich mal nicht der Einheitsbrei, den man sonst so bei Rezensionen liest.

    Zum Buch selbst – hört sich sehr interessant an. Mit den wechselnden Erzählpersonen ist es sicher ein besonderes Leseerlebnis.

    Liebe GrĂĽĂźe, Nicoletta

  2. Das klingt spannend. Das Cover würde mich auch ansprechen, allerdings hätte ich mir es wohl nicht gekauft, da det Klappentext für mich zu wenig verrät. Daher: Danke für deine Rezension! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ZurĂĽck nach oben