writtenbetweenthelines

Hallo, hier findest du Rezensionen. Insbesondere zu Jugend-, aber auch zu vielen anderen Büchern. Außerdem gibt es hier einen Bücherpodcast!

EIN KLEINES WUNDER WÜRDE REICHEN von Penny Loelson

Werbung, da Markennennung
Titel: Ein kleines Wunder würde reichen
Originaltitel: I Have No Secrets
Autor: Penny Joelson
Verlag: FISCHER FJB
Seitenanzahl: 320
Et: 23. Mai 2018
ISBN: 978-3841440235
Preis: 16,99€ [D] [Hardcover]
Klappentext:
Jemma kennt ein schreckliches Geheimnis: In ihrer Nachbarschaft ist ein Mord passiert, und sie weiß, wer es getan hat. Denn die Leute erzählen ihr Dinge, weil Jemma nichts weitersagen kann. Sie ist vollständig gelähmt und kann sich weder bewegen noch sprechen. Aber Jemma entgeht nichts. Als sie mit dem furchtbaren Geheimnis konfrontiert wird, ist sie völlig hilflos. Jemma weiß, dass ihr nur ein kleines Wunder helfen kann. Und sie ist fest entschlossen, alles für dieses Wunder zu tun.
Meinung:
Das Cover mit der Schrift, die eindeutig den größten Teil des Motives ausmacht, sowie der bunten Wolke, die Regen von sich gibt, die an Tränen erinnern, gefällt mir gut. Allerdings stimmt es weder wirklich auf die Atmosphäre des Buches ein, noch verrät es Genaueres über den Inhalt. 
Jemma, die Protagonistin der Geschichte, ist stumm und hat auf Grund ihrer Lähmung auch sonst nicht wirklich ausdrücken. Besonders als sie dann wirklich etwas zu sagen hat, kann man ihrem inneren Dilemma gut nachempfinden. Allerdings wirkt dieses häufig leider etwas abgestumpft. Diese Abgestumpftheit kann ich besonders total gut verstehen, weil sich Jemma ja in einer scheinbar hoffnungslosen Situation befindet, doch besonders es dann doch eine Möglichkeit zu geben scheint, über die sich Jemma endlich verständigen wieder kann, fehlt mir etwas. Statt enthusiastisch zu werden, scheint sie komplett gleichgültig. 
Auch sonst konnte mich die Autorin mit ihrem Schreibstil zwar fesseln, aber nicht begeistern. Das Buch lässt sich angenehm lesen, allerdings hat es mich nicht wirklich in seinen Bann gezogen, sodass auch nur ein mäßiger Lesefluss zustande kam. 
Fazit:
Alles in allem erzählt das Buch eine interessante Geschichte, dennoch hatte ich stellenweise, besonders was die Protagonistin angeht, höhere Erwartungen. Ich gebe 3,5 Sterne: 🌟🌟🌟☆☆.
Alles Liebe
Eure Eve

Eve

ICH HEISSE EVE, BIN 20, STUDIERE AKTUELL KREATIVES SCHREIBEN UND KULTURJOURNALISMUS UND BLOGGE HIER SCHON SEIT ÜBER 4 JAHREN (VORALLEM ÜBER BÜCHER). AUSSERDEM HABE ICH SEIT DIESEM JAHR EINEN EIGENEN BÜCHERPODCAST!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben