writtenbetweenthelines

Hallo, hier findest du Rezensionen. Insbesondere zu Jugend-, aber auch zu vielen anderen Büchern. Außerdem gibt es hier einen Bücherpodcast!

MEIN HERZ IST EINE INSEL von Annne Sanders

Werbung, da Markennennung
Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das Leseexemplar!
Titel: Mein Herz ist eine Insel
Autor: Anne Sanders
Verlag: Blanvalet
Seitenanzahl: 384
Et: 27.03.2017
ISBN: 978-3-7645-0593-6
Preis: 14,99€ [D] [Paperback]
Klappentext:
Isla Grant ging es schon mal besser. Ohne Wohnung und ohne Job bleibt ihr keine andere Wahl, als nach Hause zurückzukehren, nach Bailevar, eine winzige Insel an der rauen Westküste Schottlands. Und das, obwohl sie kaum Kontakt zu ihrer Familie hat. Als sie auch noch ausgerechnet ihre Jugendliebe Finn wiedertrifft, sind alle unliebsamen Erinnerungen zurück. Ihr einziger Lichtblick ist die alte Dame Shona, die wie keine andere Geschichten erzählt, besonders gern die Legende von der verschwundenen Insel. Doch schon bald erkennt Isla, welch tragisches Geheimnis Shona zu verbergen versucht. Und auch ihre eigene Vergangenheit holt Isla unaufhaltsam ein …
Meinung:
Das Cover assoziiert bei mir das Bild, wie wenn man im Urlaub ist und morgens mal ganz sorgenlos aufwacht, das Fenster aufreißt und die wubdervolle Meeresluft einatmet… An sich finde ich dies unglaublich schön und freue mich immer, wenn Cover solche Bilder bei mir hervorrufen können. 
Allerdings ist dieses Bild aber irgendwie unglaublich unpassend zu der im Buch erzeugten Stimmung.
Für die Protagonisten bricht das Leben ihrer letzten 10 Jahre zusammen und auch auf ihrer Heimatinsel, die sie aufsucht, ist das Leben alles andere als Unbeschwert.
Leider hat die Grundstimmung Islas mir das Lesen einwenig erschwert. Viel zu oft hst sie alles negativ gesehen und damit auch schöne Momente zerstört. Ich kann nachvollziehen, dass sie mit ihrer Situation unzufrieden ist, allerdings fand ich ihr Verhalten oftmals einwenig übertrieben.
Dies hat leider öfter zu einem etwas schleppenden Lesefluss geführt.
Hingegen mochte ich Shona, sehr gerne und konnte sie sofort in mein Herz schließen. Sie wirkte einwenig wie der Gegenpol zu Isla und hat immer wieder Farbe in die Geschichte gebracht.
Die Liebesgeschichte in dem Buch fand ich recht nett, was mich aber wirklich begeistert hat, waren die Nebengeschichten, wo es um längst vergangene Zeiten und die Geschichte von Islas Familie ging.
Fazit:
An sich kann ich euch das Buch total ans Herz legen, allerdings müsst ihr euch auf eine etwa schlecht gelaunte Protagonistin einstellen! Ich gebe 4 Sterne: 🌟🌟🌟🌟☆.
Das war nun die letzte Rezension dieses Jahres, aber ein kleiner anderer Post kommt noch 😀
Dennoch wünsche ich euch schon einmal einen guten Rutsch in das neue Jahr!!
Alles Liebe,
Eure Eve

Eve

ICH HEISSE EVE, BIN 20, STUDIERE AKTUELL KREATIVES SCHREIBEN UND KULTURJOURNALISMUS UND BLOGGE HIER SCHON SEIT ÜBER 4 JAHREN (VORALLEM ÜBER BÜCHER). AUSSERDEM HABE ICH SEIT DIESEM JAHR EINEN EIGENEN BÜCHERPODCAST!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben