writtenbetweenthelines

Hallo, hier findest du Rezensionen. Insbesondere zu Jugend-, aber auch zu vielen anderen Büchern. Außerdem gibt es hier einen Bücherpodcast!

PLÖTZLICH FEE WINTERNACHT von JULIE KAGAWA [Rezension]

Titel: Plötzlich Fee – Winternacht
Originaltitel: The Iron Daughter
Reihe: Plötzlich Fee
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne Verlag
Genre: Jugendbuch, Romantik, Fantasy, Dystopie
Seitenanzahl: 496
Erscheinungsjahr: 2011
Preis: 16,99 € [D] [Gebunden]

Klappentext: Gefangen im Feenreich
So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin, steht sie zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs sieht sie das Unheil heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten schwinden mit jedem Tag, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen …

Meinung: Wieder beeindruckt Kagawa mit ihrem wahnsinnigen Schreibstil. Der Einstieg war etwas langwierig, bis es endlich zur Sache kam. Im Gegensatz zum ersten Teil sind die Protagonisten sowieso schon bekannt. Leider geht mir Meghan mit ihrer Naivität mittlerweile auf die Nerven. Sie verhält sich oft nicht ihrem Alter entsprechend und nutzt ihren Besten Freund aus und ihren Geliebten zu vergessen. Das Hin und Her zwischen ihr und Ash ohre Dickköpfigkeit gegen sein seelenoses Ego. Das ganze Schwächt die ansonsten kreative Story ab. Es ist eine der Ideenreichsten Geschichten die ich je gelesen habe. Leider leidet die Story auch an einigen Stellen an ihrer Vorhersehbarkeit. Was mir im Gegenzug besonders Gefällt ist die Art wie durchdacht Ash’s Verhalten ist. Wie er sich von Meghan distanziert um sie dazu zubringen sich von ihm loszusagen. Es gab einige Gänsehaut Momente. Gerade Zum Schluss hin wird das Buch echt traurig und Tränen sind nicht komplett ausgeschlossen.

Fazit: Winternacht ist definitiv ein lohnenswertes Buch, auch wenn ich etwas schwächer als erste fand ist es gefüllt mir wunderschönen Ideen und man merkt wie viel Aufwand hinter der Planung steckte. Das Buch bekommt von mir 4/5 Sterne🌟🌟🌟🌟⭐

Kaufen?

Liebe Grüße,
Eve

Eve

ICH HEISSE EVE, BIN 20, STUDIERE AKTUELL KREATIVES SCHREIBEN UND KULTURJOURNALISMUS UND BLOGGE HIER SCHON SEIT ÜBER 4 JAHREN (VORALLEM ÜBER BÜCHER). AUSSERDEM HABE ICH SEIT DIESEM JAHR EINEN EIGENEN BÜCHERPODCAST!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben