CODE: ELEKTRA von Maria Engstrand

CODE: ELEKTRA — DIE GEHEIMNISBEWAHRER

Code: Elektra ist der zweite Teil einer Trilogie

Hier geht es zur Rezension vom ersten Teil: Code: Orestes

Nach einigen Monaten der Ruhe finden Malin und Orestes wieder einen Brief. Ausgerechnet an Halloween. Und damit geht ihre suche, ihre Schnitzeljagd weiter. Ihre Mission? Die Geheimnisse rund um die alten Briefe zu lüften und ein verschwundenes Mädchen zu finden. Doch dann verschwindet Orestes’ Schwester Elektra. Elektra die des Rätsels Lösung zu sein scheint.

Wie auch schon beim ersten Teil fiel mir auch hier wieder der Einstieg in das Buch sehr leicht. Maria Engstrands Schreibstil hat mich sofort in die Geschichte hineingezogen. Die Rätsel und die Erklärungen der Codes und wie sie decodiert werden können, haben mir wieder sehr gefallen.

Malin, die Erzählerin, hat mich von Anfang an begeistert. In Code: Elektra hat sie mit einigen Dingen zu Kämpfen: Ganz besonders familiäre Probleme spielen eine große Rolle für sie, beispielsweise hat sie große Angst, dass sich ihre Eltern trennen.

Außerdem ist das Buch wieder wundervoll aufgemacht. Schon das Cover gefällt mir sehr, aber noch mehr haben mich mal wieder die Illustrationen gefallen. Diese zeigen beispielsweise die Gegenstände, die Orestes und Malin auf ihrer Suche finden. Aber auch die Decodierung einiger Rätsel ist bildlich, und somit sehr gut nachvollziehbar, dargestellt.

Auch Orestes und die Nebencharaktere wie Malins Eltern, ihr Mitschüler Ante, Orestes’ Mutter Mona haben mich begeistert. Sie sind alle so wundervoll und das auf ihre ganz eigene Art und Weise.

Nach dem spektakulären Finale des Buches bin ich definitiv gespannt, wie es weitergeht. Leider muss ich aber sagen, dass das Buch gerade in der Mitte, wie auch sein Vorgänger schon, einige Längen hatte. Dennoch ist es eine sehr gelungen Fortsetzung. Ich gebe 4,5 Sterne.

Buch: Code: Elektra — Die Geheimnisbewahrer

Reihe: Code: Orestes — Band 2

Originaltitel: Kod: Elektra

Ab: 11 Jahren

Autorin: Maria Engstrand

Verlag: mixtvision

Seitenanzahl: 384

Et: 13.08.2020

ISBN: 978-3-95854-157-3

Preis: 16,00€ [D] [gebunden]

Herzlichen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Eve Bernhardt

Eve Bernhardt ist in Göttingen aufgewachsen und liest schon so lange sie denken kann. 2018 machte sie nach dem Abitur in Wolfsburg ein FSJ Kultur. Derzeit studiert sie Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim und betreibt ihren eigenen Jugendbuchpodcast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben